Wichtige Informationen


Was ist Dyskalkulie?
Als Rechenstörung (Arithmasthenie oder Dyskalkulie) wird ein systematisches Lernversagen beim Erwerb fundamentaler arithmetischer Einsichten bezeichnet. In Folge dieses akzentuierten Lernversagens kumulieren mathematische Wissensdefizite. Davon betroffen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Probleme liegen gewöhnlich im Zahlverständnis.

 


Was ist Legasthenie?
Annähernd 7 Mio. Menschen in den deutschsprachigen Ländern können nicht ausreichend lesen oder rechtschreiben. Die Lese-Rechtschreibstörung gehört somit zu den häufigsten umschriebenen Entwicklungsstörungen. 4% - 8% der Grundschulkinder weisen Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb auf.


  • Kreisverband Legasthenie-Dyskalkulie Göttingen-Northeim e.V.

    Reinholdstraße 6
    37083 Göttingen